Lokale Agenda - Der Agenda21-Gedanke

Auf der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro wurde 1992 ein globales Aktionsprogramm, die "Agenda 21", von inzwischen 178 Staaten, darunter auch der Bundesrepublik Deutschland, unterzeichnet.

 

Ihrer Schlüsselrolle bei der Umsetzung entsprechend wurden die Städte und Gemeinden aufgefordert, ihren eigenen Beitrag zu leisten und mit den Bürgern ein Aktionsprogramm  aufzustellen.

 

Eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der nachhaltigen Entwicklung kommt den Kommunen zu. In Rio wurden  sie  ermuntert,  gemeinsam  mit  ihren Bürgerinnen und Bürgern sowie gesellschaftlichen Gruppen eine Lokale Agenda 21 aufzustellen und umsetzen,  denn  viele  Umweltprobleme  haben Ursachen in den Ansprüchen und Gewohnheiten individuell handelnder Menschen.

 

Der Schutz unseres Klimas und die Eindämmung des Treibhauseffektes zählen zu den wichtigsten Aufgaben unserer Zeit. Die uns zur Verfügung stehende Energie  muss  gleichzeitig  sinnvoll  und  sparsam genutzt werden.

 

Wir nehmen diese große Herausforderung ernst und zusammen mit allen aktiven Bürgerinnen und Bürger vor Ort leisten wir einen Beitrag zu einem nachhaltigen  Schutz  der  Umwelt  und  zu  besserer Lebensqualität für uns und für die nachfolgenden Generationen.


Bitte  beteiligen  Sie  sich  mit  Ihren  Ideen  und Anregungen!

 

Für die geplanten Aktivitäten im Jahr 2019 klicken Sie bitte hier.

 

 

PG Energie und Klima

 

 

Energie

 

Über unsere Projektgruppe

 

Kostenlose Energieberatung

  Anmeldeformular online
  Anmeldeformular Druckform (pdf)
  Kontakt
   

PG Natur

 

 

Natur

Über unsere Projektgruppe

  Veranstaltungen bisher, Rückblick
  Kontakt
   
   

PG Verkehr und Ortsentwicklung

 

 

Verkehr

Über unsere Projektgruppe

 

Radverkehrskonzept

  Kontakt
   
   

PG Kinder und Jugend

 

 

Kinder

Über unsere Projektgruppe

 

Termine aktuell 

(Projekte, Veranstaltungen, Vorträge)

  Veranstaltungen bisher, Rückblick
  Kontakt
   

drucken nach oben